STARTSEITE  ASTROLOGIE  BLOG  BERATUNGEN  KURSE UND SEMINARE  ZUR PERSON  IMPRESSUM 

Deutschland und die Türkei

Was ist los zwischen Deutschland und der Türkei?

Kurz vor dem Referendum in der Türkei schlagen die Wellen der Emotionen auch bei den in Deutschland lebenden Türken hoch. Um zu verstehen wie sich Türken hierzulande fühlen, und was ihre Anwesenheit in Deutschland auslöst, lohnt es sich die besondere Beziehung zwischen beiden Nationen zu betrachten.

Innenkreis:
Deutsche Wiedervereinigung 3.10.1990 00:00 h Berlin
Außenkreis:
Staatshoroskop Türkei: 29.10.1923 20:30 h Ankara

Zoom (108KB)

Die Sonne (Grundcharakter der Nation), Venus (Wirtschaft und diplomatische Beziehungen) Saturn (Rechtsordnung, Traditionen) und Merkur (Kommunikation, Medien) der Türkei fallen in Haus 4 (Heimat, Wurzeln) des Deutschen Wiedervereinigungshoroskops: Also eine deutliche Ballung von Kräften die auf „Zugehörigkeit“ hinweisen. Bereits seit den 1960ziger Jahren als die ersten türkischen Gastarbeiter nach Deutschland gerufen wurden, blieben viele auch nach Ablauf der 2 Jahres Frist hier und holten ihre Familien nach. Bei Gastarbeitern anderer Nationalitäten war das viel seltener der Fall.

Kollektive Verstrickungen?

Projektionen und Verstrickungen sind meist in Zusammenhang mit Pluto zu erkennen. Pluto regiert die kollektiven Emotionen und bewahrt ungelöste Themen und alte Erinnerungen so lange auf, bis Transformation stattfinden kann und das bisher verdrängte ans Licht kommt. Das kann unter Umständen auch mehrere Generationen und Jahrhunderte dauern bis die Zeit reif ist.

Erdogan sprach in den vergangenen Wochen immer wieder von „Nazimethoden“ Deutschlands, bis hin zu persönlichen Angriffen auf Angela Merkel. Da ich das Horoskop der Türkei und das Horoskop der Deutschen Wiedervereinigung schon 2013 genauer analysiert hatte (Artikel in Heft Nr. 164 von ASTROLOGIE HEUTE), konnte ich jetzt bestimmte Zusammenhänge deutlich bestätigt sehen.

Mit der Deutschen Wiedervereinigung bekam Deutschland seit der Nachkriegszeit zum ersten mal wieder ein „neues Horoskop“. Dort befindet sich Pluto, wie zurzeit des Nationalsozialismus, in Haus 4 (Wurzeln, Volksempfinden). Nach der Wende begannen Neonazis im Osten Deutschlands sich gegen Ausländer zu wenden und Anschläge zu verüben („Dönermorde“, NSU). Wenn wir die beiden Länderhoroskope betrachten fällt auf, dass sich die Venus (Werte, Beziehungen, Wirtschaft) der Türkei in Konjunktion zum Pluto (Leitbilder und Ideologie) Deutschlands befindet, man könnte fast sagen, „sie springt dem Pluto in den Rachen!“ Das macht eine entspannte Beziehung schwierig da der Eindruck entsteht türkische Werte (Venus) müssten sich den deutschen Leitbildern (Pluto) anpassen.

Aber auch der Pluto des türkischen Horoskops zeigt starke Verbindungen zu Deutschland. Er steht im Zeichen Krebs und fällt in Haus 12 (Heimliches, Verdrängtes und Verborgenes) des Deutschen Wiedervereinigungshoroskops. Darüber hinaus steht er noch im Quadrat (Stress, Spannung) zur Waage-Sonne Deutschlands. Auch der türkische Mars (Initiativkraft, Verteidigung, Gewalt) steht in Konjunktion zur Sonne Deutschlands. Eine ziemlich aufgeladene Konstellation die viele Herausforderungen bietet und mit dazu beiträgt, dass sich die Türkei seit 16 Jahren ohne Erfolg um den Beitritt zur EU bemüht. Statt Gemeinsamkeiten zu fördern und Integration zu erleichtern, weckt diese Konstellation die Assoziation eines „schlafenden Hundes“ (Pluto) im Hintergrund. Leitbilder und Ideologien (Pluto) der Türkei wirken aus dem „Off“ des 12. Hauses unbewusst bedrohlich auf das deutsche Selbstverständnis. Ungreifbare Befürchtung von der fremden Kultur und deren Leitbildern überflutet zu werden, beflügelt rechtsnationale Parteien wie die AfD. Deutschland wird in der Beziehung zur Türkei mit kollektiven Schatten-Erinnerungen konfrontiert, denn Pluto im Krebs war auch die Kraft an Wurzeln der völkischen Blut-und Boden Ideologie der Nazis!

Zoom (171KB)

Auf Seiten der Türken verstärkt sich mit dieser Konstellation das Empfinden zu kurz zu kommen (Haus 12) und Opfer (Pluto) zu sein. Lehrer an Schulen mit hohem Ausländeranteil berichten, dass besonders türkische Schüler sich häufiger als Schüler anderer Nationalitäten persönlich angegriffen fühlen und glauben „nur weil ich Türke bin, werde ich schlechter benotet und behandelt. “
Der Mond (Volksempfinden) der Türkei steht in Quadrat zu Venus (Werte, Beziehungen) Deutschlands: „Was schön ausschaut muss sich nicht auch gut anfühlen“. Werte der freien, westlichen, kapitalistischen deutschen Gesellschaft stehen in Spannung zu kollektiven Volks-Gewohnheiten und dem „Bauchgefühl“ der Türkei. Ausgleichend wirkt das Trigon (harmonische Übereinstimmung) zwischen der Venus der Türkei und dem Mond der BRD, wäre da nicht Pluto der die Venus der Türkei belagert. Eine weitere Verknüpfung ist das Quadrat (Stress, Spannung) zwischen dem Steinbock-Saturn (Rechtsprechung, Exekutive) der Wiedervereinigung und dem Widder-Chiron (wunder Punkt) der Türkei. Chiron fällt in Haus 10 (Ideale der Gesellschaft, herrschende Klasse, nationales Ansehen) und verdeutlicht damit, dass sich viele Türken in ihrem Image und sozialen Status unterbewertet empfinden. Der Saturn Deutschlands wird als belastender Maßregler empfunden und dementsprechend abgelehnt.
Uranus (Unabhängigkeit, Demokratie) der Türkei, der in Haus 9 (Ausland, fremde Kulturen und Glaubenssysteme) des Wiedervereinigungshoroskops fällt, und im Quadrat zum Mars Deutschlands steht, kann sowohl den Kampf (Mars) um ein gleichberechtigtes Miteinander bedeuten, als auch aggressive Kurzschlusshandlungen auslösen.