Greta Thunberg

Greta, Radix – 3. Januar 2003 in Schweden – ohne Ort und Uhrzeit

Greta ist die Symbolfigur für die inzwischen weltweite Bewegung zum Schutz des Klimas. In kürzester Zeit wurde sie zur Ikone der Klimaschützer. Sie erhält Unterstützung von Wissenschaftlern und Forschern die bereits seit Jahrzehnten vor den Folgen der menschengemachten Klimaveränderungen warnen. Jeden Freitag motiviert sie die Jugendlichen ihrer Generation weltweit an Schulstreiks für das Klima mitzuwirken, um Politiker endlich zum Handeln zu zwingen. Dass sie teilweise wie eine Heilige verehrt wird, steht mehr in Zusammenhang mit dem Zeitgeist von Jupiter /Neptun (siehe Blogbeitrag „Fridays for Future“) als mit ihrer eigenen Sichtweise.

Sie sagt von sich selbst „Ich bin Realistin, ich sehe Fakten“. Und das kann man ihr gut abnehmen wenn man ihr Horoskop betrachtet: An ihrem Geburtstag, dem 3. Januar 2003 standen vier Planeten im Steinbock (Realitätssinn, Verantwortungsfähigkeit): Sonne (Handeln), Mond (Fühlen, soziales Engagement), Merkur (Denken, Kommunikation) und Chiron (Verwundung, Unvollkommenheit, Heilung). Grade deswegen – oder trotz ihrer Verwundbarkeit (Diagnose des Aspergersyndroms) hat sie die Kraft für das einzustehen, was sie zutiefst bewegt. Mit dem Trigon (kraftvoller, harmonischer Aspekt) zwischen Pluto in Schütze und Jupiter in Löwe und dem Quadrat (Spannung, Aufforderung zum Handeln) zwischen Jupiter und Mars/Venus im Skorpion (Leidenschaft und Mut für ihre Werte einzustehen), verfügt sie über den nötigen Kampfgeist, das Selbstbewusstsein und die Überzeugungskraft um sich den Mächtigen der Welt zu stellen.

Menü