Hinter den Kulissen…

An Ostern trat Bill Gates, Hauptgeldgeber der WHO, in der ARD auf um zu verkünden, er werde dafür sorgen, dass alle 7 Milliarden Menschen auf diesem Planeten geimpft werden… Für eine Person die weder Virologe noch Arzt ist, eine gewagte Aussage. Er meint es sicherlich gut aus seiner Perspektive, aber als Geschäftsmann und größter Geldgeber der WHO könnte man auch auf den Gedanken kommen, dass ihn zusätzlich noch andere Motive antreiben. Seit Jahren arbeitet die Pharmaindustrie, mit Unterstützung der WHO, daran die ganze Welt mit ihren Produkten zu versorgen. Das wäre grundsätzlich nicht zu verurteilen, würden nicht parallel dazu hilfreiche (und günstige) alternativmedizinische Heilmittel als wirkungslos oder „gefährlich“ bezeichnet und vom Markt genommen. Das alte „mechanistische“ Weltbild, die Trennung von Geist/Seele und Materie beherrscht noch immer das Denken vieler Wissenschaftler. Sie halten daran fest, dass es keine anderen Wege gibt um Krankheiten vorzubeugen, zu heilen und Gesundheit zu erhalten. Die starke, einseitige Fixierung auf Chemie und Apparatemedizin führt auch in der Coronakrise zu einer Haltung der Kälte und Unmenschlichkeit, die keine Rücksicht auf die seelischen Auswirkungen der getroffenen Massnahmen nimmt.

Bei meiner Recherche über die WHO bin ich auf die Seite von Event 201 gestoßen. In einem dreieinhalbstündigen Workshop wurde am 18. Oktober 2019 in New York von der WHO eine Pandemie-Simulation durchgeführt.

Nur wenige Wochen später brach dann das Virus aus, in der Nähe eines Biowaffen-Labors in Wuhan, in dem mit Viren bei Fledermäusen experimentiert wurde…. Hier eine kurze Analyse des Horoskops von Event 201 für die astrologisch Interessierten. Meine Betrachtungen sind durch meine persönliche, psychologisch-astrologische Sichtweise gefärbt und erheben keinen Anspruch auf Wahrheit. (Häusersystem nach Placidus, Verwendung des Herrschersystems nach Hermann Meyer)

Pandemie-Simulation „event 201“
18.10.2019 08:45 h New York

Skorpion-Aszendent mit Pluto in Haus 3 = Programm, Forschung, aber auch Macht der Information, Kontrolle über alles was im im Hinblick auf Informationen (Haus 3)  „richtig“ (Steinbock) ist. Pluto steht in Spannung zur Sonne in Haus 12 = Machtinteressen von Unternehmen (Löwe am MC) werden im Hintergrund (Haus 12) verhandelt und Allianzen (Sonne in Waage) gebildet, die den Machterhalt des alten, nur auf Materie fixierten, Weltbildes (Saturn und Pluto am absteigenden Mondknoten) sichern sollen. Venus und Merkur am Aszendenten im Skorpion symbolisieren die Kontrolle von Werten und Informationen. Uranus steht isoliert in Haus 6 (Gesundheit, Krankheit). Herrscher von Haus 6 ist Widder (Initiative). Mars (Kampf) steht in Haus 11 (Freiheit, Individualität, Andersdenkende) und in Spannung zu Saturn (Regel, Gesetz). Der Krieg (Mars) gegen die Unberechenbarkeit (Uranus) eines Virus, wird mit eiserner Härte (Mars/Saturn) und Konsequenz in die Zukunft (Haus 11) projiziert. Im Kampf gegen Andersdenkende (Haus 11) wird Merkur (Information, Kommunikation) zum Verkäufer eines Leitbildes (Pluto), das die absolute Kontrolle über Informationen für sich beansprucht. Der Mond (die Völker, die Menschlichkeit, die Natur, das weibliche Prinzip) steht in Haus 8 (Programme, und Leitbilder). Die Natur, das menschliche Fühlen (Mond), „muss“ sich dem Diktat (Haus 8) des Verstandes (Zwillinge) unterwerfen. Die Aspekte von Mond zu Neptun (Verunsicherung, Enttäuschung, Ängste) und Lilith (Radikalität und Tabubruch) und der Aspekt zu Pluto (Unterdrückung) lassen wenig Raum für menschliche Regungen. Lediglich Jupiter (Optimismus) im Schütze in Haus 2 (Sicherheiten, Werte) schaut etwas freundlicher auf den Mond, vielleicht, in dem er Hoffnung macht oder Sicherheiten verspricht.

Ist das „gut“ oder ist das „böse“? Bis Pluto seine lichtvolle Seite zeigt finden intensive und läuternde Transformationsprozesse statt. Erinnert euch, plutonische Kraft ist an Schwellenübergängen von Geburt und Tod präsent. So können wir davon ausgehen, dass wir ohne ein gewisses Mass an Kontrollverlust nicht auf „die andere Seite“ kommen werden. Die Konstellation von Saturn/Pluto in Steinbock führt Regierungen (Saturn) in die Versuchung ein unglaubliches Ausmaß an Macht (Pluto) auszuüben. Auf subtile Weise werden Programme (Pluto) eingeführt die uns vermitteln, dass alles natürlich nur zu unserem Besten geschieht. Um uns sicher zu fühlen dürfen wir „Daten spenden“ … Dass dazu Regeln der DSGVO aufgeweicht werden und das Grundgesetz teilweise außer Kraft gesetzt ist, dient unserem Schutz… Dass unsere Handy-Daten ausgewertet werden um zu überprüfen wo und mit wem wir Kontakt hatten, ist das Beste was uns passieren kann… Und was zunächst freiwillig sein soll, wird uns möglicherweise in Kürze auf alle mobilen Geräte installiert. Mit Hilfe der Massenmedien können Leitbilder (Pluto) beschworen werden, die die Massen in geradezu dazu einlädt sich staatlicher Kontrolle (Saturn) gerne zu unterwerfen. Aber das entspricht der Symbolik und Zeitqualität von Saturn und Pluto, die beide mit Freiheit nix am Hut haben…

Die Massnahmen in der Corona Krise erzeugen auf seelischer und existenzieller Ebene sehr viel Leid. Das wird als Kollateralschaden in Kauf genommen, auch wenn die Sterblichkeitsrate weit unter der einer jährlichen Grippewelle liegt. Inzwischen sind sich viele Menschen der Unverhältnismäßigkeit der Corona-Massnahmen bewusster geworden. Es ist eine Chance nicht nur im blinden Glauben an die Wissenschaft zu verharren. Wer sich für Hintergründe interessiert kann dazu folgende Doku auf Arte ansehen. 

Wer in der aktuellen Situation unterschiedliche Informationsquellen aufsucht und andere Sichtweisen kommuniziert, läuft leider schon Gefahr als „Verschwörungstheoretiker“ abgestempelt zu werden. Ich finde es grundsätzlich wichtig kritisch zu bleiben, egal woher die Information kommt! Und ich finde es wichtig auf „Störgefühle“ zu achten, die beim Lesen, Hören oder Schauen von Nachrichten und Informationen auftauchen können. Wir alle verfügen über ein feines Sensorium, das uns wahrnehmen lässt ob eine Person (das betrifft natürlich auch uns selbst!) und die von ihr vermittelte Information miteinander stimmig und kohärent sind. Das sind Möglichkeiten um Plutos Wirken unter seiner Tarnkappe ein wenig auf der Spur zu bleiben.

Menü